Экономический немецкий. Глобализация.

Thematischer Block I
Einkaufen. Konsumieren

Ein Unterrichtsentwurf zum Thema
im Kapitel I „ Typen von Einzelhandelsgeschäften“

hergestellt von den Deutschlehrern:

Leontjewa Galina Nikolaewna

Wolgograd-2008

Ziel: Die Entwicklung der sprachlichen Kompetenz infolge von der Aktivität des Materials und von der Aktivität der produktiven Fertigkeiten der Schüler im Laufe von dem schülerorientierten, handlungs-und projektorientierten interaktiven Fremdsprachenunterricht.

Aufgaben:
1)Die Lerner sollen zur kreativen Tätigkeit motiviert werden.
2)Die Lerner sollen die Möglichkeit zur individuellen persönlich-subjektiven Meinungsäußerung erhalten(oder zur Collage-oder Referatanfertigung.
3)Die Arbeit am Thema soll interkulturell sein,d.h. den Lernern soll die Möglichkeit des Vergleiches der eigenen mit der fremden Kultur angeboten werden.
4)Die Schüler müssen die Fachkenntisse durch das globale (selektive)Leseverstehen kennenlernen und neue Lexik semantisieren und fertigen.

Stunde 1.

Gang der Stunde
(vor der Stunde jedem Schüler „JUMA“ und Kapitel aus dem Lehrbuch“Berufsstart mit Deutsch“verteilen,die Hälften der Tafel gestalten, die Magnettafel stellen)

Ein Moment zum Organisieren.
-Guten Tag! Wollen wir heute alle zusammen an einem interessanten und aktuellen Thema arbeiten. Aber erratet bitte das Thema der Stunde selbst!(der Lehrer verteilt „JUMA“)

I. Einstieg ins Thema
I(1)-Kinder,wisst ihr,was Kinder und Jugendliche in eurer Freizeit gerne machen,wo eure Zeit bleibt?Sucht bitte die Antworten und nennt bitte eure Variante!
Der Lehrer präzisiert               z  u      H  a  u  s  e   zu   h  e  l  f  e  n

I(2)Bestimmung des Themas
Lehrer- Macht bitte ein Assoziogramm komplett!

-Also,das Thema heißt „EINKAUFEN.KONSUMIEREN“             (an die Tafel schreiben)

II.Einführung ins Thema
II(1) Die Arbeit an einem Diagramm
L.: – Ergänzt bitte das Diagramm! Nennt das X-Wort in der Mitte! Wo kauft man ein  und wo verkauft man!
Wo?
der Käufer    der Verkäufer
(ein)kauft                                                                                                                 verkauft

Wo? im Geschäft

II(2) Die Auswertung des Themas.
L.:- Also, es heißt im grossen und ganzen „in verschiedenen Typen von Einzeihandelsgeschäft“

an der Tafel

II(3) Die Sitzordnung

L.: – Damit wir interessanter arbeiten können,wollen wir anders sitzen! Sucht bitte euren Partner nach diesen Kärtchen! (der Lehrer verteilt Kärtchen mit den teilweisegeschriebenen Wörtern: Super-, -laden,-markt,Tante-Emma-,-geschäft,Fach- …)

III. Die Arbeit am Lexikonartikel

Aufgabe 1  Russische-deutsche Übereinstimmung!

У н и в е р с а м  – располагается обычно в центре города. Ассортимент широк и разнообразен (насыщен). Универсам предлагает товары относительно высокого качества по высокой цене.
Покупатель может здесь получить, в большинстве случаев, личное обслуживание. К его услугам имеется хорошая служба сервиса для покупателя.

П о с ы л т о р г  – предлагает в каталогах, проспектах. объявлениях товары среднего и высокого качества, соответственно средних и высоких цен,  и пересылает(отправляет) их почтой покупателю.

С у п е р м а р к е т  – имеет торговую площадь до 1000кв.м., предлагает продукты питания и товары повседневного спроса среднего качества по средней цене, обычно предлагается самообслуживание.

Специализированный   м  а г а з и н  – предлагает продукты среднего и высокого качества по соответственно средним и  высоким   ценам, а также для клиентом здесь имеется служба персонального обслуживания  и консультационная служба.

М а г а з и н  «т е т и   Э м  м ы » – небольшой продуктовый магазин(старого стиля) в одном из жилых районов. Здессь предлагаются продукты среднего качества по средним ценам. Покупатели получают здесь личную консультацию.

Aufgabe 2

Wollen wir ins Kino gehen!

im Lehrbuch,Seite 1-2, Übung 2

IV. Hörverstehen
( стр.43-45 Контрольные и проверочные работы по немецком языку 7-8 классы. Дьячкова Е.В.Издательский дом «ДРОФА»1999г.)

Die Aufgabe vor dem Hören
Ein kleines Mädchen Deborah geht oft einkaufen. Hört zu und passt auf! Sagt bitte, in was für einen Typ von Einzelhandelsgeschäften geht Deborah einkaufen
in den Supermarkt

Die Aufgabe während des Zuhörens.
Kreuzt bitte was richtig und was falsch ist!
Die Antworten :              Richtig 3,7,9             Falsch 4, 5, 6

Die Aufgabe nach dem Zuhören. Das Gespräch mit den Schülern, ob sie in den Supermarkt einkaufen gehen und da Lebensmittel kaufen.

IV(1) Die Aufgabe vor dem Hören
L.: – Kinder, wisst ihr,was die Erwachsenen gern tun, wo die Zeit bleibt?
Sie gehen oft einkaufen.Und ein kleines Mädchen Deborah geht auch einkaufen!
-Hört zu und passt auf! Antwortet bitte nach dem  ersten Zuhören auf meine Frage!
-Sagt bitte, in was für einen Typ von Einzelhandelsgeschäften Deborah einkaufen geht?

in den Supermarkt

IV(2)Die Aufgabe während des Zuhörens.
L.: – Jetzt könnt ihr bestimmt kreuzen, was richtig und was falsch ist!

Test 1
( стр.45 Контрольные и проверочные работы по немецком языку 7-8 классы. Дьячкова Е.В.Издательский дом «ДРОФА»1999г.)

die Antworten: Richtig Nr.3,7,9              Falsch Nr.4,5,6,7

IV(3) Die Aufgabe nach dem Zuhören

L.: – Kinder, ich möchte wissen,ob ihr gern in den Supermarkt einkaufen geht und da Lebensmittel kauft? Antwortet  ja  oder nein!

L.: Gehst du, Dascha,…  gern einkaufen?                  Ja                     Nein
L.: – Was kaufst du ein? Kaufst du Brot,Butter,Wurst,Käse,Pudding,Joghurt u.a.   auch ein?

Schüler: – Ja, ich kaufe  Brot … auch ein.      oder       – Nein, ich kaufe kein Brot… ein.

V.Entlastung
L.: – Jetzt wisst ihr hoffentlich schon einiges Bescheid   zum Thema „EINKAUFEN.KONSUMIEREN“ und könnt euch testen!

Test 2
Einkaufen

1. Ich ging gestern früh … .
a) kaufen       b) einkaufen       c) verkaufen       d) abkaufen

2. Das Geschäft, wo Waren und Lebensmittel verkauft werden, heißen … .
a) Warenhaus       b) Laden       c) Boutique       d) Supermark

3. Im Supermarkt … die Kunden sich selbst.
a) bedienen       b) helfen       c) erfreuen       d) verpflegen

4. Im Lebensmittelgeschäft stehen  …   an Verkaufstischen.
a) Kassiererinnen       b) Putzfrau       c) Verkäuferinnen       d) Abteilungsleiterinnen

5.Eine … sitzt immer an der Kasse.
a)Kassiererin       b)Buchhalterin       c) Verkäuferin      d) Hausfrau.

6. Torten und Süßigkeiten gibt es in einer … .
a) Konfektionsabteilung   b)Boutique      c) Konditorei      d) Kantine.

7. Um die Waren zu verkaufen, muss man einen großen Preis…   gewähren.
a) – ablass   b) – verlass      c) -nachlass      d) -einlass.

8.  Alles kostet 49 Euro, ich habe im Kopf …  .
a) gezählt      b) gezahlt       c) nachgerechnet       d) gedacht.

9. Limo, Bier und Wein werden in …  verkauft.
a) Flaschen      b) Gläsern            c) Büchsen      d) Eimern.

10. Zigaretten und Zigaren stekt man in … .
a)  Packungen       b) Schatullen            c) Päckchen      d)  Tüten

VI. Erteilung der Hausaufgabe.

1.Lernt neue Lexik und arbeitet am Wortschatz!
2.Lest nocheinmal die Lexikonartikel durch und füllt die Tabelle auf der Seite2,Übung3
3.Kreative Aufgabe. Geht in der Stadt spazieren und bereitet euch die Information über ein beliebiges Einzeilhandelsgeschäft in eurem Wohnviertel nach dem folgenden Plan vor!
-Typ des EHG
-Größe
-Sortiment
-Preise
-Qualität
-Beratung
-Bedienung

VII. Ende der Stunde
L.:-Vielen Dank für eure schöpferische, spannende und fleißige Arbeit in der Stunde!
Viel Spaß beim weiteren Erlernen des Faches „Wirtschaftsdeutsch“

VI. Erteilung der Hausaufgabe.

1.Lernt neue Lexik und arbeitet am Wortschatz!
2.Lest nocheinmal die Lexikonartikel durch und füllt die Tabelle auf der Seite2,Übung3
3.Kreative Aufgabe. Geht in der Stadt spazieren und bereitet euch die Information über ein beliebiges Einzeilhandelsgeschäft in eurem Wohnviertel nach dem folgenden Plan vor!
-Typ des EHG
-Größe
-Sortiment
-Preise
-Qualität
-Beratung
-Bedienung

VII. Ende der Stunde
L.:-Vielen Dank für eure schöpferische, spannende und fleißige Arbeit in der Stunde!
Viel Spaß beim weiteren Erlernen des Faches „Wirtschaftsdeutsch“

Einkaufen

1. Ich ging gestern früh … .
a) kaufen       b) einkaufen       c) verkaufen       d) abkaufen

2. Das Geschäft, wo Waren und Lebensmittel verkauft werden, heißen … .
a) Warenhaus       b) Laden       c) Boutique       d) Supermark

3. Im Supermarkt … die Kunden sich selbst.
a) bedienen       b) helfen       c) erfreuen       d) verpflegen

4. Im Lebensmittelgeschäft stehen  …   an Verkaufstischen.
a) Kassiererinnen       b) Putzfrau       c) Verkäuferinnen       d) Abteilungsleiterinnen

5.Eine … sitzt immer an der Kasse.
a)Kassiererin       b)Buchhalterin       c) Verkäuferin      d) Hausfrau.

6. Torten und Süßigkeiten gibt es in einer … .
a) Konfektionsabteilung   b)Boutique      c) Konditorei      d) Kantine.

7. Um die Waren zu verkaufen, muss man einen großen Preis…   gewähren.
a) – ablass   b) – verlass      c) -nachlass      d) -einlass.

8.  Alles kostet 49 Euro, ich habe im Kopf …  .
a) gezählt      b) gezahlt       c) nachgerechnet       d) gedacht.

9. Limo, Bier und Wein werden in …  verkauft.
a) Flaschen      b) Gläsern            c) Büchsen      d) Eimern.

10. Zigaretten und Zigaren stekt man in … .
a)  Packungen       b) Schatullen            c) Päckchen      d)  Tüten.

Thematischer Block 5
Unternehmen/Unternehmensziele.

Ein Unterrichtsentwurf zum Thema
im Kapitel I „ Globalisierung“

hergestellt von den Deutschlehrern:

Leontjewa Galina Nikolaewna

W o l g o g r a d   2008

муниципальное образовательное учреждение Красноармейского района гимназия№8

GLOBALISIERUNG

TB.5 K.1 im Lehrwerk“Berufsstart mit Deutsch“
im Fach Wirtschaftsdeutsch

Deutschland Nr.3/2003,Nr.4/2002
LEONTJEWA GALINA NIKOLAEWNA

Wolgograd-2005

Глобализация (франц.global-всеобщий, от лат.globus-шар) исторический процесс сближения наций и народов, между которыми постепенно стираются традиционные границы и человечество превращается в единую политическую и экономическую систему.

наблюдается глобальное разделение ттуда, растет роль многонациональных и транснациональных корпораций, которые нередко обладают доходом, превышающим доход среднего национального государства. Такие компании, как Тойота, Макдоналд, Пепси-Сола или Дженераль Моторс, Рума, Адидас, утратили национальные корни и действуют по всему миру. Финансовые рынки реагируют на события с молниеносной быстротой.
Доминирующей в культуре становится тенденция к единообразию.
Телевидение – один из мошнейщих фактов глобализации современного общества. оно превращает мир в одну небольшую деревню, где слухи из одного конца в другой проходят со скоростью, опережающей скорость света.

Что характерно для глобализации общества?
учебник «Обществознание» 10/11 Кравченко Альберт Иванович. Гл.2;параграф 7 стр.47

учебник «Обществознание» 8кл. Кравченко Альберт Иванович.Гл.1;параграф 1 стр.15-16

Сегодня понятие «общество» стало более широким, чем просто определенная группа людей. Действительно. под обществом можно понимать отдельную страну, а можно – все страны мира. В таком случае мы должэны говорить о мировом сообществе.
представление о глобальном, или планетарном. единстве всех людей существовало не всегда. Оно появилось только в ХХ веке.Мировые войны, землетресения, международные конфликты дали почувствовать землянам общность своей судьбы. зависимость друг от друга, ощущение того,что все они-пассажиры одного корабля. безопасность которого зависит от каждого из них. Еще каких –нибудь 500 лет назад человечество представляло собой чрезвычайно пеструю мозаику, составленную из изолированных образований (орды,племена,царства,империй)имевших свою экономику,политику и культуру.
Процесс создания мировой системы резко ускорился после эпохи великих географических открытий (хотя начало было положено раньше),когда европейцам стали известны самые отдаленные уголки планеты. Сегодня можно говорить лишь о географической отдаленности или отдельном существовании стран и континентов. В социальном, политическом и экономическом смысле планета представляет собой единое пространство.
Центральным органом, координирующим действия мирового сообщества, выступает ООН, куда входят 186 стран. Она поддерживает международный мир и безопасность, улаживает конфликты мирными способами, участвует в разрешении проблем экономического, социального, культурного и гуманитарного характера, поощряет и развивает уважение к правам человека, посылает миротворческие силы практически во все уголки Земли. В составе мирового сообщества существуют объединения типа ЕС,куда входят25 стран, образующих экономический, валютный и политический союз.
Главным фактором в развитии мировой цивилизации становится тенденция к единообразию. Благодаря средствам массовой информации миллионы людей становятся свидетелями событий, произошедших в разных местах, приобщаются к одному и тому же культурному опыту, что унифицирует их вкусы. Повсюду в ходу одни и те же потребительские товары. Миграция, временная работа за границей, туризм знакомят людей с образом жизни и нравами других стран. Когда говорят о мировом сообществе, то подразумевают процесс глобализации, следствием которого такое общество и стало.

Глобализация – это исторический процесс, сближающий нации и народы, постепенно стирающий традиционные границы и превращающий человечество в единую политическую систему.

Начиная с середины ХХ века и особенно в последние десятилетия тенденция к глобализации качественно повлияло на общество.Г
Глобализация человеческого общества

DEUTSCHLAND NR.2,2004 , общество «Puma», «Smart», «Birkenstock», «Dr.Нauschka» – продукты из Германии всегда в моде.

Gabler Wirtschaftslexikon 13.Auflage ,Betriebswirtschaftlicher  Verlag Dr.Th.Gabler GmbH 1992

Globalisierung, Form der internationalen Strategie einer grenzüberschreitend tätigen Unternehmung,bei der Wettbewerbsvorteile weltweit mittels Ausnutzung von Standortvorteilen und Erzielung aufgebaut werden sollen.
Globalisierungsstrategie,Ergebnis des Prozesses der Strategie,den Planung grenzüberschreitend tätiger Unternehmung, bei dem  von einer globalen Branche oder einem Markt ausgegangen wird. Die Strategie zielt  auf die Erzielung von spezifischen Größenvorteilen durch Unifikation; die Welt wird als Einheit betrachtet.

Globalisierung

Was bruingt die GlobalisierungChancen und Risiken auf dem Weg zur einen Welt

1.    Neue Orientierungen /Новые ориентиры/Neue Orientierungen

2.    … die Globalisierung.Kein anderes politisches Schlagwort lässt Gemüter schneller erhitzen.Kritiker und Befürwörter unversöhnlicher aneinanderrasseln  О глобализации. Никакой другой политический термин не вызываут такую бурю эмоций, такой непримиримости позиций как критиков, так и сторонников.
.

3.    Schwerpunkt:Globalisierung/ Главная тема: глобализация

Экономика, политика, культура, повседневность-глобализация проникает во все сферы жизни Wirtschaft,Politik,Alltag-kein Lebensbereich macht vor der Globalisierung Halt.

4.    Über den Prozess und das Potenzial der Globalisierung/О шансах процесса глобализации

5.    Über die Konzepte der Politikfragen /об ответах политики на вызовы глобализации.

6.    Über eine globale Produktionskette und die kulturelle Globalisierung

7.    Gewinner und Verlierer der Globalisierung/победители и проигравшие в процессе глобализации.

8.    Die Chancen der Globalisierung/шансы глобализации

9.    Die Welt ist keine Ware/Мир – это не товар

10.    Globalisierung:die Spaltung in Arm und Reich überwinden/глобализация: преодоление пропасти между бедными и богатыми.

11.    Was wollen die Globalisierungskritiker?чего хотят критики глобализации?

12.    Menschen in der Globalisierung/Люди и глобализация.
13.    Auch in Deutschland sind seit den90er Jahren immer mehr jungen Menschen akriv,um sich an einer alternativen Gestaltung der Globalisierung zu beteiligen.В Германии, начиная с 90-х годов, все больше молодежи проявляет активность, чтобы принять участие в формировании альтернативного процесса глобализации.

14.    Den Blick auf die Welt öffnen/открыто взглянуть на мир

15.    Mach und Ohnmacht im Zeitalter der Globalisierung/сила и бессилие в эпоху глобализации

16.    Wie sehr leben wir schon heute in einer globalisierten Welt hier in Deutschland?Насколько глобализация ошущается в Германии уже сегодня?

17.    Insofern ist Globalisierung nicht nur etwas, was uns in Zukunft beschäftigt und was uns bedroht,sondern etwas,das aktuell stattfindet und wofür wir uns erst einmal die Augen öffnen müssen/глобализация-это не только что-то, чем мы будем заниматься в будущем и что-то, что нам грозит, а нечто, что имеет место уже сейчас и на что мы должны для начала открыто взглянуть.

18.    Globalität heißt,der Alltag ist von der Wahrnehmungvon Weltproblemen durchdrungen.Man kann im Alltag erkennen,dass man von Fragen betroffen ist,die nicht mehr nur an einem bestimmten Ort gebunden sind, sondern die,die Zivilisation insgesamt berühren.Глобальность означает, что мировые проблемы воспринимаются через повседневную жизнь. В повседневной жизни можно увидеть, что тебя затрагивают вопросы, которые уже не связаны с каким-то определенным местом, а касаются цивилизации в целом.

19.    Wir verstehen eine globalisierte Welt als eine wirtschaftlich globalisierte Welt oder als eine politisch globalisierte Welt/Мы понимаем глобальный мир, как мир глобализованный экономически и политически.

20.    Egal,ob man nun in Paris,München oder Londen einkauft,man findet immer dieselben Geschäfte und dieselben Waren. Неважно, где вы делаете покупки,-в Париже, в Мюнхене или Лондоне-везде вы увидите одни и те же магазины и одни и те же товары товары.

21.    Wo Schatten ist,ist auch Licht/Где есть свет, там есть и тень.

22.    Chanche für entwicklung und Demokratie:optimistische Anmerkungen zur Globalisierung/Оптимистические заметки по поводу глобализации.
23.    die Globalisierung umfasst also sämtliche Lebensbereiche/Глобализация охватывает все сферы жизни.
24.    …,dass Globalisierung trotz allem in den vier entscheidenden Kriterien: wirtschaftliche Gerechtigkeit,Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Gesundheit und Ausbildung sowie Frieden und Sicherheit,durchaus auch segensreich gewirkt hat/глобализация оказывает благоприятный эффект в том, что касается четырех решающих критериев: экономической справедливости, демократии и правового государства, здравоохранения и профессионального обучения,а также мира и безопасности.

25.    Globalisierung gehört zu den größten politischen Begriffen unserer Zeit/Глобализация-одно из крупнейших политических понятий нашего времени.

26.    Globalisieriung ist mehr als weltumspannende Finanzströme und der Austausch von Gütern und Dienstleistungen/глобализация означает нечто намного большее, нежели сращивание финансовых рынков или глобальная торговля товарами и услугами.

27.    Globalisierung ist keine Naturgewalt,die über uns kommt wie das Wetter,sondern eine Kette von Entscheidungen,an denen wir beteiligt waren und sind/глобализация – это не природная стихия, которая обрушивается на нас словно непогода. а цепь решений, в принятии которых мы участвовали и участвуем.

28.    Globalisierungskritiker wie auch Globalisierungseuporiker sind leider ganz auf wirtschaftliche Seite der Globalisierung fixirt.Критики глобализации, к сожалению, зациклены на ее экономическом аспекте.

29.    Globalisierung berührt auch das kulturelle Selbstverständnis/Глобализация затрагивает и культурное самосознание.

Finden Sie bitte die passende Diffinition!
Globalisierung
Globalisierung
Глобализация – это исторический процесс, сближающий нации и народы, постепенно стирающий традиционные границы и превращающий человечество в единую политическую систему.
1.Form der internationalen Strategie einer grenzüberschreitend tätigen Unternehmung,bei der Wettbewerbsvorteile weltweit mittels Ausnutzung von Standortvorteilen und Erzielung aufgebaut werden sollen.

2.Der historische Prozess, der Völker und Nationen vereinigt und allmählich Staatsgrenzen abschschafft (vernichtet) und die Menschheit wird zu einem politischen System

3.Ergebnis des Prozesses der Strategie,den Planung grenzüberschreitend tätiger Unternehmung, bei dem  von einer globalen Branche oder einem Markt ausgegangen wird. Die Strategie zielt  auf die Erzielung von spezifischen Größenvorteilen durch Unifikation; die Welt wird als Einheit betrachtet.

Vorteile    Nachteile
Растет благосостояние
Wirtschaftliche Gerechtigkeit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Gesundheit und Ausbildung sowie Frieden und Sicherheit    Экокризисы
Ökokrise und Katastrofen
Плоды цивилизации для всех Lebensbedingungen und Wohlfahrt der Menschen werden verbessert    Угроза войны
Gefahr eines neuen Weltkriegs
Объединение, солидарность
Vereinigung, Solidarität    Безработица
Arbeitslosigkeit
Демократизация и роль права
Demokratie und Stärkung des Völkerrechts    Неравенство
Einkommensungleichheit
Уверенность в жизни
Stabilisierung der Weltwirtschaft    Страх,неуверенность взавтрашнем дне
wachsende wirtschaftliche Unsicherheit

Die Tendenzen der Globalisierung
1.    1.Интеграция: взаимовлияние культур, стирание барьеров для обменаопытом,специалистами,технологиями)    Integration, Weltmarktintegration, der Umbau der Weltwirtschaft,transnationale oder eine kosmopolirische Wirklichkeit, die Kulturen mischen sich neu.
2.    Глобальное разделение труда
Weltweite Arbeitsteilung

3.    Технократизм, экономическая эффективность
Mit offenen Märkten wirtschaftliches Wachstum zu fördern Ressourcen effezienter zu nutzen
4.    Рационализм, разумная выгода
Razionalisierung

5.    Унификация (в любой части света, продукция приемлимая для всех, если есть розетка,то владеешь информацией мира)    Unifikation: die Welt wird als Einheit betrachtet.

6.    Распространение международных организаций, культ права    Internationale Organisationen verbreiten sich,
Menschenrechte

Vorteile    Nachteile
Растет благосостояние
Wirtschaftliche Gerechtigkeit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Gesundheit und Ausbildung sowie Frieden und Sicherheit    Экокризисы
Ökokrise und Katastrofen
Плоды цивилизации для всех Lebensbedingungen und Wohlfahrt der Menschen werden verbessert    Угроза войны
Gefahr eines neuen Weltkriegs
Объединение, солидарность
Vereinigung, Solidarität    Безработица
Arbeitslosigkeit
Демократизация и роль права
Demokratie und Stärkung des Völkerrechts    Неравенство
Einkommensungleichheit
Уверенность в жизни
Stabilisierung der Weltwirtschaft    Страх, неуверенность взавтрашнем дне
wachsende wirtschaftliche Unsicherheit

1. Fachbegriffe
Der Konkurenzdruck
Die Marktwirtschaft
Die Raziolalisierung
Der Standort
Die Lohnkosten
Die Auflagen
Die Steuer
Die Beschaffungmärkte
Die Absatzmärkte

Übung 3a
Lückentext
Hauptgrund ist der zunehmende  ………… .
Die Freie Marktwirtschaft zwingt zur ……….. .
Die Firma muss einen günstigen …  finden.
Bei dem Standort einer Firma spielen lohnkostengesetzliche  … , Steuern, …  und …. eine wichtige Rolle.
Durch die hohen Lohnkosten wird …… immer geringer.

Engagement
Menschen in der Globalisierung
„Eine andere Welt ist möglich“:
Ganz im Sinne des Weltsozialforums von Porto Alegre engagieren sich weltweit hunderttausende junge Frauen und Männer in Initiativen und Organisationen,um  Menschen zu  helfen,denen es weniger gut gehtßund werden damit selbst zu einer weltweiten Bewegung. Auch in Deutschalnd sind seit 90er Jahren immer mehr junge Menschen aktiv,um sich an einer alternativen Gestaltung der globalisierung zu beteiligen.Während Ältere in Talkshows und von Podien noch über die „unpolitische Jugend“ und deren“Beteiligungsmüdigkeit“räsonieren,setzen sich viele junge Menschen für fairen Welthandel,nachhaltige Entwicklung,kulturelle Vielfalt,Gleichstellung der Geschlechter,Durchsetzung der Menschenrechte,biologische Vielfalt und den Schutz   der Natur ein.Sie sammeln Unterschriften, organisieren Demonstationen jder arbeiten an internationalen Projekten mit.

Участие
люди и гдлобализация
«Другой мир возможен» полностью в духе Всемирного социального форума в Порту Алегри сотни тысяч молодых людей во всем мире участвуют в различных инициативах и организациях, чтобы помочь людям,которым живется не так хорошо. и это становится всемирным движением.В Германии начиная  с 90-х годов,все больше молодежи проявляет активность,чтобы принять участие в формировании альтернативного процесса глобализации. В то время.как представители старшего поколения в различных ток-шоу и на трибунах все еще ворчат по поводу «аполитичности молодежи», та выступает за честную мировую торговлю, устойчивое развитие,культурное многообразие,равноправие полов,соблюдение прав человека.биологическое многообразие и охрану природы. они собирают подписи, организуют демонстрации или участвуют в международных проектах.

Globalisierung

Tafel                                                                                                Heute ist der 11.April.

Was kostet eine Jeans?                                                                     GLOBALISIERUNG
Wo kann man Jeans kaufen/verkaufen?                                                        Jeans
Hergestellt in/ made in
Wie produziert man Jeans?
Wo könnte Jeans hergestellt werden?                                                 1.
Von welchen Firmen könnte Jeansstammen?                                     2.
3.
Jeans von … könnte in … produziert werden                                       4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
JEANSUHRSCHUHESCHOKOLADEAUTOHANDYRECORDER

PUMAADIDASBOSCHBRAUNMERCEDESLEVI`SSMARTSCHWARZKOPFSIEMENSDIESEl

Ziel:
1.Fachkompetenz entwickeln

Lernmaterialien: глава из учебника,Atlas,Sozialkundelehrbuch;“Deutschland“

Klasse: 10

Gruppe : 6 Mädchen

Наглядность: глобус, политическая карта мира,цитаты по теме,карточки, видеоклип

Оборудование: телевизор,доска

Ход урока

1.Переход от интегрированного урока к ня

2.Как связана жизнь нашего класса, уч-ся 10а с темой глобализация и затрагивает ли она нас?
Чтение текста о джинсах

Worum handelt es sich im Text?
джинсовая куртка одного из учеников.

Tragen Sie Jeans gern?

Wer hat heute Jeanskleidung angezogen?
Кто любит носить джинсы?

ASSOZIOGRAMM

3.Welche Fragen können wir zum Thema“Jeans“ stellen? Was können über Jeans fragen?

Was kostet eine Jeans?
Wo kann man Jeans kaufen/verkaufen?
Wie produziert man Jeans?
Wo könnte Jeans hergestellt werden?
Von welchen Firmen könnte Jeans stammen?
Wie viele Kilometer werden für die Herstellung einer Jeans zurücklegen?

DIAGRAMM
Weltreise einer Jeans
Übung 2a

Wo und wie poduziert man Jeans?

Уч-ся ищут по геокартам страны, названия которых написаны на их карточках.
Подходят к большой карте мира и флажком отмечают это государства.
учитель тоже самое делает на глобусе.

Übung 2b
Читают текст Übung 2b
Нумерируют значки на карте и у себя.
Рисуют всю дорогу изготовления джинсов (нитка, ленточка и т.п.)
1.    Kasachstan/Indien
2.    Türkei
3.    Taiwan
4.    Polen
5.    Frankreich/Italien
6.    Phillippininen
7.    Griechenland
8.    Deutschland
9.    Holland
10.    Afrika

Übung 2с

4. Machen Sie bitte Übung 3!

D a s     i s t      G l o b a l i s i e r u n g!

объяснить незнакомые слова 1 абзац

Globalisierung: Bedrohung oder Chance?
дословный перевод всего абзаца
еще предложить словарик спец.терминов
чтение всего текста про себя 5 мин
выборочный перевод на немецкий язык отдельных предложений.

1.Все больше фирм открывают свои дочерние предприятия за границей.

2.Если концерн хочет сегодня выстоять на международном рынке, то очень важно,быть представленным по возможности в большенстве стран,постоянно улучшать изготавливаемую продукцию и увеличивать ассортимент товаров.

3.Чтобы гарантировать предприятию долгосрочное существование, нельзя просто обойтись  рационализации процесса труда.

4.В выборе месторасположения предприятия важную роль играют  затраты на выплату заработной платы, положения закона, налоги,близость к рынкам производства и сбыта и другие важные факторы.

5.Причина, которая называется чаще всего, высокие затраты на выплату заработной платы.

6.Когда это развитие продолжается,то производство расмещается за границей,так как товары там могут изготовляться по более низкой цене.

5. Übung 3
G l o b a l i s i e r u n g
+                                                                              –
Vorteile für Konsumenten                                Nachteile für Arbeitnehmer in Deutschland

1.                                                                      1.

Уч-ся пишут на пустых листочках ответ из текста подходят к доске и крепят в соответствии с «+» или «-».

6.Hausaufgabe
1.Lexik zu lernen
2.einen russischen Artikel zum Thema“Globalisierung“ mitzubringen

WERBUNG

Ein Unterrichtsentwurf zum Themenblock2
im Kapite2 „ Werbung“hergestellt von den Deutschlehrern:

Leontjewa Galina Nikolaewna

Wolgograd-2008

Ziel: Die Entwicklung der sprachlichen Kompetenz infolge von der Aktivität des Materials und von der Aktivität der produktiven Fertigkeiten der Schüler im Laufe von dem schülerorientierten, handlungs-und projektorientierten interaktiven Fremdsprachenunterricht.

Aufgaben:
1)Begriffe sammeln
2)auf den Begriff „WERBUNG“ hinzuführen
3)die eigene Meinung zum Thema formulieren
4)interkulturelle Kompetenz entwickeln.

Stunde 1.

Gang der Stunde
(vor der Stunde jedem Schüler ein Kapitel aus dem Lehrbuch“Berufsstart mit Deutsch“verteilen,die Hälften der Tafel gestalten, die Magnettafel, Fernsehen und Videorecorder stellen)

Ein Moment zum Organisieren.
-Guten Tag! Wollen wir heute alle zusammen an einem interessanten und aktuellen Thema arbeiten. Aber erratet bitte das Thema der Stunde selbst!(der Lehrer verteilt „JUMA“)

I. Einstieg ins Thema
I Macht bitte ein Assoziogramm komplett!

-Also,das Thema heißt „WERBUNG“             (an die Tafel schreiben)

II.Einführeung ins Thema
II(1) Die Arbeit an einem Diagramm
L.: – Ergänzt bitte das Diagramm! Nennt das X-Wort in der Mitte! Wo kauft man und wie verkauft man!
t

II(2) Die Auswertung des Themas.
L.:- Also, es heißt im grossen und ganzen „in verschiedenen Typen von Einzeihandelsgeschäft“

an der Tafel

II(3) Die Sitzordnung

L.: – Damit wir interessanter arbeiten können,wollen wir anders sitzen! Sucht bitte euren Partner nach diesen Kärtchen! (der Lehrer verteilt Kärtchen mit den teilweisegeschriebenen Wörtern: Super-, -laden,-markt,Tante-Emma-,-geschäft,Fach- …)

III. Die Arbeit am Lexikonartikel
Aufgabe 1  Russische-deutsche Übereinstimmung!
Aufgabe 2

Wollen wir uns jetzt fernsehen!Jetzt können wir in einen Videosalon gehen!
IV. Hörverstehen

IV(1) Die Aufgabe vor dem Hören

IV(2)Die Aufgabe während des Zuhörens.

IV(3) Die Aufgabe nach dem Zuhören

L.: – Kinder, ich möchte wissen,ob ihr gern die Werbunng habt? Antwortet  ja  oder nein!

V.Entlastung
L.: – Jetzt wisst ihr hoffentlich schon einiges Bescheid   zum Thema „WERBUNG“ und könnt euch testen!
Test 2
VI. Erteilung der Hausaufgabe.

1.Lernt neue Lexik und arbeitet am Wortschatz
2.Kreative Aufgabe. Macht bitte ein Kreuzwort zum Thema „WERBUNG“

VII. Ende der Stunde
L.:-Vielen Dank für eure fleißige Arbeit in der Stunde!

Viel Spaß beim weiteren Erlernen des Faches „Wirtschaftsdeutsch“

Reklame
Der Tee , Aspirin
Der Kaffee
dieMargarine
Bier
Brühe,Suppe
Pizza
Schokolade
Käse
Brötchen
Eis
Strümpfe
Geschäft
Firma
Zeitschrift
Zeitung
Messe
Ferienlager
Sprachkurs
Computer
Video
CD
Fernsehapparat
Firma
Pudding
Johgurt
Auto
Öl
Hausgerät
Handy
Notbooks
Telefon
Schampoо
Parfüm
Kosmetik
Jens
Programm
werben
tun
produzieren
beraten
verkaufen
kaufen
einkaufen
werben    aktiv
Agressiv
Schön
Interessant
Schlecht
Gut
Lustig
humorvoll
Komisch
Richtig
Nicht richtig
Oft
Immer
Überall

Bitte
danke

R – richtig…                                                                           W AREN
E – Eis….                                                                           PR E IS
C – Computer…                                                           BESSER
L                                                                                               B  ILLIG
A                                                                                    PRODUKT
M – Magazin…                                                             PACKUNG
E – …                                                                                          Gut

die Radiowerbung
die Lichtwerbung
die Aussehenwerbung
die Fernsehenwerbung
der Werbeata
der Werbebrief
die Werbefachleute
die Werbeagentur
der Werbespot
das Werbegeschaft
das Unternehmen
der Kunde
die Werbekampanien
der Geldbetrag
das Budget
werben (warb,geworben)

die Radiowerbung
die Lichtwerbung
die Aussehenwerbung
die Fernsehenwerbung
der Werbeata
der Werbebrief
die Werbefachleute
die Werbeagentur
der Werbespot
das Werbegeschaft
das Unternehmen
der Kunde
die Werbekampanien
der Geldbetrag
das Budget
werben (warb,geworben)

#
die Radiowerbung
die Lichtwerbung
die Aussehenwerbung
die Fernsehenwerbung
der Werbeata
der Werbebrief
die Werbefachleute
die Werbeagentur
der Werbespot
das Werbegeschaft
das Unternehmen
der Kunde
die Werbekampanien
der Geldbetrag
das Budget
werben (warb,geworben)

die Radiowerbung
die Lichtwerbung
die Aussehenwerbung
die Fernsehenwerbung
der Werbeata
der Werbebrief
die Werbefachleute
die Werbeagentur
der Werbespot
das Werbegeschaft
das Unternehmen
der Kunde
die Werbekampanien
der Geldbetrag
das Budget
werben (warb,geworben)

WERBUNG

Ein Unterrichtsentwurf zum Themenblock2
im Kapitel I „ Werbung“hergestellt von den Deutschlehrern:

Leontjewa Galina Nikolaewna

Wolgograd-2008

Ziel: Die Entwicklung der sprachlichen Kompetenz infolge von der Aktivität des Materials und von der Aktivität der produktiven Fertigkeiten der Schüler im Laufe von dem schülerorientierten, handlungs-und projektorientierten interaktiven Fremdsprachenunterricht.
Aufgaben:
1)Begriffe sammeln
2)auf den Begriff „WERBUNG“ hinzuführen
3)die eigene Meinung zum Thema formulieren
4)interkulturelle Kompetenz entwickeln.

Stunde 1.
Gang der Stunde
(vor der Stunde jedem Schüler ein Kapitel aus dem Lehrbuch“Berufsstart mit Deutsch“verteilen,die Hälften der Tafel gestalten,Fernseher, die Magnettafel stellen)

Ein Moment zum Organisieren.
-Guten Tag! Wollen wir heute alle zusammen an einem interessanten und aktuellen Thema arbeiten. Aber erratet bitte das Thema der Stunde selbst(Werbespots im Fernsehen)

Kreuzwort

an die Tafel hängen              W   E   R   B   U   N   G

I. Einstieg ins Thema
I(1)-Kinder,wisst ihr,wozu man Werbung braucht?Sagt bitte die Antworten und nennt bitte eure Variante!
Der Lehrer präzisiert              um    ein Produkt   z  u  verkaufen

I(2)Dazu machen wir Übung 1
Lehrer- Antwortet auf die Frage A und B schriftlich

Gruppe A geht an die Tafel und Gruppe B liest die Frage A

Gruppe B geht an die Tafel und Gruppe A liest die FrageB

II.Einführung ins Thema
II(1) Die Arbeit an einem Assoziogramm
L.: – Ergänzt bitte die Tabelle! Während des Fernsehens
Wo?    Wofür?    Wie?

Man kann W in…sehen,hören,lesen    Es gibt W für…    W kann … sein

Bildet bitte einen Satz
z.B.Im Radio kann man oft Werbung für Aspirin hören

II(2) Die Auswertung des Themas.
L.:- Also,heute sprechen wir über „WERBUNG“

an der Tafel Assoziogramm

III. Die Arbeit an der Übung 4b

Aufgabe 1

etat
Budget
Kampagne

Aufgabe 2

Lexik ins Heft aufschreiben und übersetzen

IV

L.: – Kinder, ich möchte wissen,ob ihr euch gern Werbung im Fernsehen anseht und ob sie euch gefällt? Antwortet  ja  oder nein!

L.: Siehst du, Dascha,…  Werbung gern ?                  Ja                     Nein
L.: – Was für eine Welche Werbung siehst hörst oder liest  du gern?
Schüler: – Ja, ich sehe gern Werbung für Kosmetikt … .      oder
- Nein, ich sehe keineWerbung für Kosmetik.

V.Entlastung
L.: – Jetzt wisst ihr hoffentlich schon einiges Bescheid   zum Thema „WERBUNG“ und könnt euch testen!
Test 2

WERBUNG

VI. Erteilung der Hausaufgabe.

1.Lernt neue Lexik und arbeitet am Wortschatz!
2.Macht die Übung 4b
3.Kreative Aufgabe. Macht ein Kreuzwort!

VII. Ende der Stunde
L.:-Vielen Dank für eure schöpferische, spannende und fleißige Arbeit in der Stunde!
Viel Spaß beim weiteren Erlernen des Faches „Wirtschaftsdeutsch“

Kreuzwort

Werbung Wo?
a    r    e    n    h    a    u    s
z        i    t    s    c    h    r    i    f    t
f    e        n    s    e    h    e    n
u        a    h    n
s        p    e    r    m    a    r    k    t
s    t    r    a    s    s    e
z    e    i    t    u    n

Werbung Wie?

I    C    T    I    G
A    U    F    F    A    L    L        N    D
I    N    T    E        E    S    A    N    T
U    N    T
N    E        E
S    C    H        N
U    T

Werbung  Wofür?
U    R    S    T
C    O    M    P    U    T        R
Z    E    I    T    S    C    H        I    F    T
R    Ö    T    C    H    E    N
B        T    T    E    R
H    A        D    Y
E    S    C    H    Ä    F    T

Werbung Wozu?
I        M
N        E
F        I    E
V    O    A    N    I

E    R    M    S    N    M    E
R    K    I    E    G    I    L
B    A    E    T        S    D
E    U    R    Z        C
N    F    E    E        H
E    N    N        E
N                N

TaSCHeNGeLD

Was kann man dafür kaufen?

Einkaufen. Konsumieren

Ein Unterrichtsentwurf zum Thema
im Kapitel I „ Typen von Einzelhandelsgeschäften“

hergestellt von den Deutschlehrern:

Leontjewa Galina Nikolaewna

Wolgograd-2008

Ziel: Die Entwicklung der sprachlichen Kompetenz infolge von der Aktivität des Materials und von der Aktivität der produktiven Fertigkeiten der Schüler im Laufe von dem schülerorientierten, handlungs-und projektorientierten interaktiven fremdsprachenunterricht.

Aufgaben:
1)Die Lehrer sollen zur kreativen Tätigkeit motiviert werden.
2)Die Lehrer sollen die Möglichkeit zur individuellen persönlich-subjektiven Meinungsäußerung erhalten(oder zur Collage-oder Referatanfertigung.
3)Die Arbeit am Thema soll interkulturell sein,d.h. den Lernern soll die Möglichkeit des Vergleiches der eigenen mit der fremden Kultur angeboten werden.
4)Die Schüler müssen die Fachkenntisse durch das globale (selektive)Leseverstehen kennenlernen und neue Lexik semantisieren und fertigen.

Stunde 1.

Gang der Stunde
(vor der Stunde jedem Schüler „JUMA“ und Kapitel aus dem Lehrbuch“Berufsstart mit Deutsch“verteilen,die Hälften der Tafel gestalten, die Magnettafel stellen)

Ein Moment zum Organisieren.
-Guten Tag! Wollen wir heute alle zusammen an einem interessanten und aktuellen Thema arbeiten. Aber erratet bitte das Thema der Stunde selbst!(der Lehrer verteilt „JUMA“)

I. Einstieg ins Thema
I(1)-Kinder,wisst ihr,was Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit gerne machen,wo ihre Zeit bleibt?Sucht bitte die Antworten und nennt bitte ihre Variante!
Der Lehrer präzisiert               z  u      H  a  u  s  e      h  e  l  f  e  n

I(2)Bestimmung des Themas
Lehrer- Macht bitte ein Assoziogramm komplett!

-Also,das Thema heißt „EINKAUFEN.KONSUMIEREN“             (an der Tafel schreiben)

II.Einführeung ins Thema
II(1) Die Arbeit an einem Diagramm
L.: – Ergänzt bitte das Diagramm! Nennt das X-Wort in der Mitte! Wo kauft amn und wie verkauft man!
Wo?
der Käufer    der Verkäufer
kauft                                                                                                                 verkauft

Wo? im Geschäft

II(2) Die Auswertung des Themas.
L.:- Also, es heißt im grossen und ganzen „in verschiedenen Typen von Einzeihandelsgeschäft“

an der Tafel

II(3) Die Sitzordnung

L.: – Damit wir interessanter arbeiten können,wollen wir anders sitzen! Sucht bitte euren Partner nach diesen Kärtchen! (der Lehrer verteilt Kärtchen mit den teilweisegeschriebenen Wörtern: Super-, -laden,-markt,Tante-Emma-,-geschäft,Fach- …)

III. Die Arbeit am Lexikonartikel

Aufgabe 1  Russische-deutsche Übereinstimmung!

У н и в е р с а м  – располагается обычно в центре города. Ассортимент широк и разнообразен (насыщен). Универсам предлагает товары относительно высокого качества по высокой цене.
Покупатель может здесь получить, в большинстве случаев, личное обслуживание. К его услугам имеется хорошая служба сервиса для покупателя.

П о с ы л т о р г  – предлагает в каталогах, проспектах. объявлениях товары среднего и высокого качества, соответственно средних и высоких цен,  и пересылает(отправляет) их почтой покупателю.

С у п е р м а р к е т  – имеет торговую площадь до 1000кв.м., предлагает продукты питания и товары повседневного спроса среднего качества по средней цене, обычно предлагается самообслуживание.

Специализированный   м  а г а з и н  – предлагает продукты среднего и высокого качества по соответственно средним и  высоким   ценам, а также для клиентом здесь имеется служба персонального обслуживания  и консультационная служба.

М а г а з и н  «т е т и   Э м  м ы » – небольшой продуктовый магазин(старого стиля) в одном из жилых районов. Здессь предлагаются продукты среднего качества по средним ценам. Покупатели получают здесь личную консультацию.

Aufgabe 2

Wollen wir ins Kino gehen!

im Lehrbuch,Seite 1-2, Übung 2

IV. Hörverstehen
( стр.43-45 Контрольные и проверочные работы по немецком языку 7-8 классы. Дьячкова Е.В.Издательский дом «ДРОФА»1999г.

IV(1) Die Aufgabe vor dem Hören
L.: – Kinder, wisst ihr,was die Erwachsenen gern tun, wo die Zeit bleibt?
Sie gehen oft einkaufen.Und ein kleines Mädchen Deborah geht auch einkaufen!
-Hört zu und passt auf! Antwortet bitte nach dem  ersten Zuhören auf meine Frage!
-Sagt bitte, in was für einen Typ von Einzelhandelsgeschäften Deborah einkaufen geht?

in den Supermarkt

IV(2)Die Aufgabe während des Zuhörens.
L.: – Jetzt könnt ihr bestimmt kreuzen, was richtig und was falsch ist!

Test 1
( стр.45 Контрольные и проверочные работы по немецком языку 7-8 классы. Дьячкова Е.В.Издательский дом «ДРОФА»1999г.

die Antworten: Richtig Nr.3,7,9              Falsch Nr.4,5,6,7

IV(3) Die Aufgabe nach dem Zuhören

L.: – Kinder, ich möchte wissen,ob ihr gern in den Supermarkt einkaufen geht und da Lebensmittel kauft? Antwortet  ja  jder nein!

L.: Gehst du, Dascha,…  gern einkaufen?                  Ja                     Nein
L.: – Was kaufst du ein? Kaufst du Brot,Butter,Wurst,Käse,Pudding,Joghurt u.a.   auch ein?

Schüler: – Ja, ich kaufe  Brot … auch ein.      oder       – Nein, ich kaufe kein Brot… ein.

V.Entlastung
L.: – Jetzt wisst ihr hoffentlich schon einiges Bescheid   zum Thema „EINKAUFEN.KONSUMIEREN“ und könnt euch testen!

Test 2

VI. Erteilung der Hausaufgabe.

1.Lernt neue Lexik und arbeitet am Wortschatz!
2.Lest nocheinmal die Lexikonartikel durch und füllt die Tabelle auf der Seite2,Übung3
3.Kreative Aufgabe. Geht in der Stadt spazieren und bereitet euch die Information über ein beliebiges Einzeilhandelsgeschäft in ihrem Wohnviertel nach dem folgenden Plan vor!
-Typ des EHG
-Größe
-Sortiment
-Preise
-Qualität
-Beratung
-Bedienung

VII. Ende der Stunde
L.:-Vielen Dank für eure schöpferische, spannende und fleißige Arbeit in der Stunde!
Viel Spaß beim weiteren Erlernen das Fach „Wirtschaftsdeutsch“


Оставить комментарий

 

RusDeutsch.ru